Du liest gerade ....

Skifahren in Lappland – die Skigebiete Ylläs und L...

Skifahren in Lappland – die Skigebiete Ylläs und Levi in Finnland

Ein eiskalter Wind weht mir ins Gesicht, ich stehe wackelig auf meinen Skiern, rücke meine Skibrille zurecht und versuche mich zu orientieren: Ich stehe ganz oben auf einem Berg in Finnisch Lappland, 200km nördlich des Polarkreises, und irgendwo dort im Schneesturm und Nebel geht die Abfahrt runter, die mich wieder ins Tal bringt.

Vor 2 Stunden bin ich das erste Mal seit 17 Jahren wieder auf Skier gestiegen. Gelernt habe ich das irgendwie nie so richtig. Und plötzlich stehe ich hier und frage mich, wie das jetzt eigentlich passiert ist. Der Wind jagt das Eis über den Gipfel des Berges und mein Skilehrer ruft mir zu: „Ok, los gehts, mir nach!“. Na super.

Aber fangen wir vielleicht ganz von vorne an:

Als ich vor einigen Wochen die Einladung zu dieser arktischen Bloggerreise nach Finnland bekommen habe, habe ich ehrlich gesagt kurz gezögert. Skifahren? In Finnland? Hm. Mein Ski-Erfahrungen basieren weiterreichend auf kleineren Wochenendausflügen in meiner Kindheit nach Winterberg. Und so richtig Skifahren gelernt habe ich nie. Aber irgendwie hat es gekitzelt in den Fingern, als ich davon gelesen habe. Schließlich kannte ich Finnland bis dahin noch nicht und ich hatte irgendwie plötzlich so richtig Lust mich nochmal auf Skier zu wagen und dem Ganzen eine Chance zu geben. Gesagt, getan.

Und so kam es, dass ich vor wenigen Wochen doch tatsächlich nach Lappland aufgebrochen bin und dort ein richtiges Winterwonderland entdeckt habe. Und zwischen all den anderen sportlichen Aktivitäten, die wir in Finnisch Lappland ausprobieren durften, durfte Skifahren natürlich nicht fehlen.

Skifahren in Lappland? Unbedingt!

Skifahren in Lappland? Unbedingt!

Auch wenn mich der kleine Schneesturm an meinem ersten Skitag dort oben auf dem Gipfel ganz schön beeindruckt hat, so kann ich jedem empfehlen zum Skifahren unbedingt mal nach Lappland zu fahren.

Insgesamt gibt es in Finnland sogar 75 Wintersportgebiete. Die meisten liegen an kleinen Bergen in der Nähe von Städten. Doch die größten Skigebiete liegen in Lappland und somit ist dies Finnlands Hauptregion, wenn es ums Skifahren geht. Vier große Skigebiete – Levi, Ylläs, Pyhä-Luosto und Ruka – befinden sich auf einer Höhe zwischen 500 und 700 Metern und bieten die unterschiedlichsten Pisten für Skifahrer und Snowboarder aller Niveaus.

Ein Bergpanorama wie in den Alpen wird man allerdings nicht finden. Denn die Skigebiete liegen an sogenannten Fjells, Bergen oder Hügeln, von denen man eine tolle Aussicht über die Wildnis Lapplands hat. Dennoch finde ich, dass die Skigebiete in Finnland denen in Mitteleuropa in Nichts nachstehen. Denn hier kriegt man ein komplettes arktisches Gesamtpaket geboten, was man so in den Alpen nicht finden wird. Wer nach Lappland fährt, der kann mit Huskies kuscheln, im Rentierschlitten fahren oder das Haus von Santa Claus besuchen.

Wem das noch nicht reicht, der sollte sich die folgenden 6 Gründe genauer anschauen:

Schneegarantie von November bis Mai
In Zeiten der globalen Erwärmung und extremen Wetterphänomenen wird es für Skigebiete in den Alpen immer schwieriger natürlichen Schnee zu bieten. Da hat Lappland wirklich einen großen Vorteil, denn hier ist es schließlich von November bis Mai so kalt, dass Seen und Flüsse mit einer dicken Eisschicht zufrieren und die Hänge komplett mit meterdickem Naturschnee eingeschneit sind. Sogar jetzt gerade im April sind es noch knapp 70 cm Schnee auf den Pisten. Übrigens ist die Schneequalität ziemlich perfekt und der Schnee ist so gut wie gar nicht eingeeist.

Die sauberste Luft der Welt
Wusstest du, dass du in Finnisch Lappland die sauberste Luft der Welt einatmen kannst? Kein Wunder, denn hier gibt es so gut wie keine größeren Städte, keinen Verkehr und jede Menge Bäume zum Filtern der Luft.

Leere Pisten und kaum Anstehen
Ich war sowohl in Ylläs als auch in Levi beeindruckt von den entspannten Pisten: Hier gibt es kein Gedrängel am Lift. Sowieso muss man eigentlich so gut wie nie anstehen um die Piste nach oben zu kommen, denn die Abfahrten sind ganzjährig immer relativ leer, sodass man seine Skizeit auf der Piste statt in der Schlange am Lift verbringen kann.

Arctic Lifestyle: Eine Pause vom Skifahren – Aktivitäten in Lappland
Wer mal einen Tag Pause braucht vom Skifahren, den erwartet eine Fülle von sportlichen Aktivitäten in Lappland: Wie wäre es zum Beispiel mit einem Mountainbike über zugefrorene Seen zu fahren? Oder wandern mit Schneeschuhen durch die Wäldern Lapplands? Auch sehenswert ist übrigens das Lainio Snow Village, ein Dorf ganz aus Schnee und Eis, indem man sogar auch Übernachten kann.

Ein Stopp am Haus von Santa Claus
Wo kann man schon auf Skiern am Haus von Santa Claus vorbei fahren? Na in Lappland natürlich! Dieses befindet sich nämlich in Levi und ist tatsächlich von der Piste aus befahrbar. Übrigens war dies auch der Grund meiner abenteuerlichen Sturmschneefahrt am ersten Tag, denn Jari, mein Skilehrer wollte mir unbedingt dieses Haus zeigen, und ja, es hat sich absolut gelohnt!

Vom Skifahren erholen: Ab in die finnische Sauna!
Was gibt es wohl schöneres als nach einem Tag auf der Piste in einer warmen, finnischen Sauna zu entspannen? Das kann man meistens sogar direkt im Hotel, ansonsten gibt es auch zahlreiche andere Möglichkeiten, so wie zum Beispiel in Sammun Tupa.

Mit Skilehrer Oskari im Lift. Auf gehts zu unserer ersten Piste in Levi. Foto: © Alexej Fedorov (instagram.com/alexej.fedorov) / BergSport360 (bergsport360.de)

Nicht unbedingt die besten Wetterbedingungen am ersten Tag in Levi, aber egal – los geht’s! Foto © Alexej Fedorov (instagram.com/alexej.fedorov) / BergSport360 (bergsport360.de)

Am zweiten Ski-Tag herrschen schon bessere Wetter-Bedingungen im Skigebiet Ylläs. Foto: © Alexej Fedorov (instagram.com/alexej.fedorov) / BergSport360 (bergsport360.de)

Das Skigebiet Levi in Lappland

Skifahren in Lappland: Die Pisten im Skigebiet Levi

Mit 43 Abfahren und 28 Skiliften ist Levi eines der größten Skigebiete Finnlands. 2016 ist Levi sogar zum Skiresort des Jahres in Finnland gewählt worden! Selbst im April warten noch mindestens 70 cm Natur-Schnee darauf, befahren zu werden. Für Ski-Langläufer gibt es insgesamt 230 km gepflegte Wege zum Langlaufen. Übrigens kann man hier auch mal mit dem Schneemobil fahren, schließlich gibt es Wege und Routen über 880 km, um mit dem Snowmobil mal so richtig durch den Schnee zu düsen!

Die Fakten zum Skigebiet Levi:

  • Skipässen kosten zwischen 42 € (Hauptsaison) und 21 € pro Person und Tag
  • Skibusse fahren zwischen den Hauptpisten und den Hotels hin- und her
  • Hier findet ihr eine Karte mit den Abfahrten in Echtzeit
  • Öffnungszeiten der Skilifte uvm. erfahrt ihr hier

→ Alle Infos zum Skigebiet Levi findet ihr hier.

Wie kommst du nach Levi?

Die Skigebiete in Finnisch Lappland erreichst du am Besten über den Flughafen Kittilä. Dieser liegt 15 km von Levi entfernt. Wir sind mit Finnair von Berlin über Helsinki nach Kittilä geflogen.Finnair fliegt mehrmals am Tag von Helsinki nach Kittilä. Ab 2018 soll es auch Direktflüge von Finnair nach Kittilä (ab Frankfurt am Main) geben. Auch jetzt gibt es schon Direktflüge nach Kittilä, und zwar ab Berlin (Air Berlin), Düsseldorf (Germania) und München (Lufthansa).

Vom Flughafen erreichst du das Skigebiet Levi mit dem Auto in ca. 15 Minuten. Wer sich keinen Mietwagen mieten möchte, der kann den Shuttlebus vom Flughafen nehmen, der einen auf direktem Weg ins Zentrum von Levi fährt.

Die Stadt Levi selbst ist sehr kleine und alles ist fußläufig zu erreichen.  Zwischen den verschiedenen Skigebieten gibt es Shuttlebusse.

Mein Hoteltipp für Levi: Das Hotel Hullu Poro

Die ersten drei Nächte haben wir im urigen Hotel Hullu Poro verbracht. Das Hotel ist zwar schon etwas älter, doch dies gibt ihm auch seinen Charme, Kaminfeuer und Finnland-Atmosphäre inklusive.

Im Skigebiet Levi, Foto: levi.fi

Das Skigebiet Ylläs in Lappland

Skifahren in Lappland: Die Pisten im Skigebiet Ylläs

Mit 63 Abfahrten ist das Skigebiet Ylläs sogar noch größer als das Skigebiet Levi und somit das größte Skigebiet Finnlands. Es befindet sich auf 720 Metern Höhe und ist damit nicht nur das größte, sondern auch das höchste Skigebiet Finnlands. Auch hier findet man die verschiedensten Liftarten, von Teller- und Ankerliften bis zu den bequemen Sesselliften und Gondolas. Mit der Gondel ist man übrigens bereits innerhalb von 7 Minuten ganz oben auf dem Berg.

Die Fakten zum Skigebiet Ylläs:

  • Skipässe kosten zwischen 37 und 41,50 € pro Person und Tag, je nach Saison
  • Auch hier gibt es Skibusse, die die verschiedenen Abfahrten miteinander verbinden
  • Hier findest du eine Karte mit den Pisten in Echtzeit

→ Alle Infos zum Skigebiet Ylläs findet ihr hier.

Wie kommst du nach Ylläs?

Nach den ersten paar Tagen in Levi sind wir anschließend weiter nach Ylläs gefahren, um auch dort das Skigebiet kennenzulernen. Mit dem Auto dauert die Fahrt von Levi ca. 45 Minuten. Auf dem Weg kann man übrigens perfekt einen Abstecher zum Lainio Snow Village machen, über das ich schon in meinem letzten Blogpost über Finnisch Lappland berichtet habe. Natürlich kann man auch nach Kittilä fliegen und direkt nach Ylläs fahren, die Fahrtzeit beträgt ca. 35 Minuten. Auch in Ylläs ist alles fußläufig zu erreichen. Ein Auto braucht man hier meiner Meinung nach nicht.

Mein Hoteltipp für Ylläs: Das Hotel Saaga

Das Hotel Saaga in Ylläs hat mir nochmal besser gefallen als das Hotel in Levi. Es ist ziemlich modern und schick, dabei aber auch gemütlich und die Lage spricht sowieso für sich: Es liegt direkt an der Piste mit einem tollen Blick in ein Winterwunderland mit Snowboardern und Skifahrern. Hier kann man quasi vom Hotelzimmer mit den Skiern rauf auf die Piste.

© Alexej Fedorov (instagram.com/alexej.fedorov) / BergSport360 (bergsport360.de)

© Alexej Fedorov (instagram.com/alexej.fedorov) / BergSport360 (bergsport360.de)

© Alexej Fedorov (instagram.com/alexej.fedorov) / BergSport360 (bergsport360.de)

Skifahren oder Snowboarden in Lappland? Unbedingt!

Mehr Artikel und Infos zu Lappland und den Skigebieten Levi und Ylläs findet ihr auch hier:

Finnisch Lappland im Winter – 8 sportliche Aktivitäten und Tipps für das arktische Winterwonderland
Skifahren in Ylläs: Warum es im Norden noch schöner ist
Skigebiet Ylläs – Polarlichter und Powder im Winterwunderland…
Levi in Lappland – Willkommen im größten Ski Resort Finnlands…
Arctic Life in Levi: In 10 Schritten zum Profi-Finnen
Levi in Lappland – Urlaub in Finnlands schönstem Winterparadies
Skigebiet Ylläs – Winterspaß in Lapplands weißem Traum


Vielen Dank an Visit Finland, Ski.fi, Visit Levi und Visit Ylläs für die Einladung zu dieser Bloggerreise. Meine Meinung ist natürlich wie immer meine eigene.

Titelbild: © Visit Ylläs


Hola, ich bin Anne und liebe das unterwegs-und-draußen sein. In diesem Sommer tauschen wir unsere Wohnung gegen einen Van und reisen quer durch Europa. Vamos!

RELATED POST

  1. Tim

    26. April 2017

    Es sieht einfach traumhaft da in Lappland aus!
    Werde ich mir mal merken!
    Klasse geschrieben der Artikel.

    Liebe Grüße

    Tim

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
Folgt ihr mir schon?